Nächster Auftritt

leute-vom-bauAm 3. November werde ich bei einer Gesprächsrunde im Deutschen Kabarettarchiv dabei sein. „Leute vom Bau“ heißt die Reihe. Ich werde eine von sechs Personen sein, die Zeitzeugen sind. Es geht an dem Abend ab 19 Uhr im Proviantamt in Mainz um Bücher, um’s Schreiben, Bücher machen und Bücher verlegen, aber auch um Wirtschaft, Kabarett und Schatzsuche. Ich freu mich drauf. Vielleicht sehen wir uns ja.

2. Auflage

k-Mein Rheinhessen - 2200 Jahre Rheinhessen sind ein guter Anlaß für die 2. Auflage von „Mein Rheinhessen“. Die Texte sind auch nicht schlechter geworden: Landliebe, Hunderunde, Trennung oder die Sache mit der Weinkönigin. Wer wissen will, wie Rheinhessen funktioniert: Das Buch gibt es jetzt wieder im Buchhandel.

200 Jahre Humor und Satire aus Rheinhessen

plakat0003Kurator für eine Ausstellung des Deutschen Kabarettarchivs, das war ich noch nie. Jetzt bin ich es. Eröffnung ist am 18. Februar 2016 um 18 Uhr im Foyer des Mainzer Rathauses. 35 großformatige Tafeln mit Bildern und Information, und nur am Eröffnungstag gibt es eine Welturaufführung, ein Bühnenstück mit Herbert Bonewitz, Rudi Henkel und der ehemaligen rheinhessichen und deutschen Weinkönigin Annika Strebel aus Wintersheim. Sensationell. Termin vormerken, hingehen, ansehen.

Kafkas Katze

k-18.2.2015 -1Hat Spaß gemacht. Im Rahmen der Reihe „Rheinhessen liest 2015“ habe ich am 6. November  in Alsheim im „Alten Kelterhaus“ aus Kafkas Katze, meinem jüngsten literarischen Werk, gelesen. Als Erzählung funktioniert die Story, aber die Arbeit an der Langfassung geht weiter. Romane sind ja angesagt.

Ausstellung

k-Plakat Drais 2015In der Galerie im Medienhaus Mainz wurden Zeichnungen meines verstorbenen Freundes Hagen Voss und Bilder von mir ausgestellt. Die  Bilder hingen bis Ende August. Ich bedanke mich bei allen, die da waren. Und natürlich bei Sigrid und Alfred Huff, die das möglich gemacht haben.

Letzter Auftritt 2014

k-23.10.2014 - 1Am 14. November habe ich im Weingut Steitz in Steinbockenheim zum letzten Mal in diesem Jahr  “Geschichten über Müschenborn” erzählt. Jetzt geht’s in die lange Winterpause. Mal sehen, was danach aus Müschenborn wird.

Liebesgedichte bald in Mundart

k-2014, 6.4 - 0Der Wormser Mundart-Autor Hartmut Keil hat gemeinsam mit Walter Passian ein Buch mit dem Titel „Mann + Frau = Liebe?“ vorgestellt. Liebesgedichte von Goethe, Schiller, Rilke, Ringelnatz, Busch und anderen werden dort auf „Rheinhessisch“ erscheinen. Ich freue mich, dass auch einige meiner Gedichte aus dem Band „Mein Rheinhessen“ (Leinpfad-Verlag Ingelheim) übersetzt wurden. Außerdem hatte ich das Vergnügen, das Vowort zu schreiben.

Mausefallen

k-Fangautomat, Gesa FritzSeit Gesa Fritz ihre zauberhafte Geschichte über meine Mausefallensammlung und mein Mausefallenbuch bei Spiegel Online veröffentlicht hat, steigen immer mehr Medien in das Thema ein. Die Giessener Zeitung hat berichtet, SternTV hat sich gemeldet, ein Verlag, … Danke, Gesa. Nicht nur für das Foto

Lesung: Goethe, Liebe und Rheinhessen

k-lucius 1001 (9)1793. Mainz ist Republik und wird belagert. Unter den Belagerern ist Goethe. Trotz Krieg kann er die Finger nicht von Frauen lassen. Er beginnt ein Verhältnis mit einer 17 Jährigen aus dem rheinhessichen Dorf Jugenheim. Ich erzähle die vollständige Geschichte und benutzt dabei reale Quellen: Goethes Tagebuch, Gedichte, Lieder und Briefe, die Goethe schrieb und die an ihn geschrieben wurden. Der Leinpfad-Verlag sagt: „Eine furiose Betrachtung, in der Goethe gehörig die Leviten gelesen werden“. Jawoll, hab ich gemacht. Die Veranstaltung am 7. März in Wasems Kloster Engelthal in Ingelheim war ausgebucht. Die Allgemeine Zeitung Ingelheim schreibt: „Klein beeindruckt Publikum“ mit einem „spannenden Gespinst aus Dichtung und Wahrheit“. Was will ein Autor mehr…