Archiv für den Monat: Februar 2014

Lesung: Goethe, Liebe und Rheinhessen

k-lucius 1001 (9)1793. Mainz ist Republik und wird belagert. Unter den Belagerern ist Goethe. Trotz Krieg kann er die Finger nicht von Frauen lassen. Er beginnt ein Verhältnis mit einer 17 Jährigen aus dem rheinhessichen Dorf Jugenheim. Ich erzähle die vollständige Geschichte und benutzt dabei reale Quellen: Goethes Tagebuch, Gedichte, Lieder und Briefe, die Goethe schrieb und die an ihn geschrieben wurden. Der Leinpfad-Verlag sagt: „Eine furiose Betrachtung, in der Goethe gehörig die Leviten gelesen werden“. Jawoll, hab ich gemacht. Die Veranstaltung am 7. März in Wasems Kloster Engelthal in Ingelheim war ausgebucht. Die Allgemeine Zeitung Ingelheim schreibt: „Klein beeindruckt Publikum“ mit einem „spannenden Gespinst aus Dichtung und Wahrheit“. Was will ein Autor mehr…